nebenverdienst.de

Bigstock by Yastremska ID47597176

Nebenjobs und Stundenlohn

| Keine Kommentare

Bei vielen Menschen reicht das Einkommen nur gerade so, um die nötigsten Dinge zu begleichen. Ein paar Extras, wie beispielsweise neue Kleidung, oder neue Möbel sind mitunter nicht mehr bezahlbar. Aus diesem Grund wird nach einem Nebenverdienst gesucht. Es ist natürlich nicht immer ganz einfach, neben der Arbeit noch einen zweiten Job in Teilzeit auszuüben. Das erfordert eine große körperliche und psychische Anstrengung. Es gibt jedoch auch Nebentätigkeiten, die von zu Hause aus mit freier Zeiteinteilung ausgeübt werden können. Dabei handelt es sich meistens um Tätigkeiten im Internet. Es ist also auf jeden Fall ein Computer mit Internetanschluss erforderlich.

Vorsicht vor unseriösen Angeboten im Internet

Wer im Internet nach Nebenjob oder Nebenverdienst sucht, wird von einer Fülle von Möglichkeiten überrascht sein. Dabei ist jedoch größte Vorsicht geboten, da nicht alle Angebote halten, was sie versprechen. Angebote, bei denen im Voraus etwas erworben werden muss, oder bei denen eine Gebühr verlangt wird, sollten sofort ausgeschlossen werden. Dabei handelt es sich um unseriöse Angebote, bei denen es den Anbietern lediglich darum geht, Interessenten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Ein versprochener Nebenverdienst ist damit kaum möglich. Das Gleiche gilt für Angebote, bei denen hohe Verdienstmöglichkeiten von mehreren Hundert Euro angepriesen werden. Auch das ist völlig unrealistisch. Wenn es wirklich so wäre, dass mit ein paar Mausklicks viel Geld verdient werden könnte, wären doch alle Internetnutzer schon steinreich.

Es gibt auch seriöse Angebote im Internet

Seriöse Angebote zum Erzielen eines Nebenverdienstes im Internet sind daran zu erkennen, dass sie kostenlos und unverbindlich sind. Eine Möglichkeit, im Internet Geld zu verdienen, sind sogenannte Paidmailer. Nach einer Registrierung bei einem Anbieter erhält der Interessent täglich zahlreiche Werbemails, in denen Links zu Webseiten vorhanden sind. Die Webseiten müssen dann für eine bestimmte Zeit angesehen werden. Die Vergütung dafür liegt allerdings im Bereich von einigen Cent. Wer sich bei mehreren Anbietern gleichzeitig anmeldet, kann bestenfalls mit einem Stundenlohn von 20 Cent rechnen. Das ist nicht wirklich effizient und nur für Menschen geeignet, die sehr viel Zeit zur Verfügung haben.

Einen Nebenverdienst mit Umfragen erzielen

Es gibt mittlerweile zahlreiche Portale im Internet, die Umfragen anbieten, mit denen ein kleiner Nebenverdienst erzielt werden kann. Auch dabei ist die Teilnahme selbstverständlich kostenlos. Nach der Registrierung wird der Interessent zur Teilnahme an Umfragen eingeladen. Es besteht jedoch kein Zwang, daran teilzunehmen. Die Umfragen sind unterschiedlich lang und werden dementsprechend vergütet. Die Höhe der Vergütung wird vor Beginn der Umfrage genannt. Es gibt allerdings Portale, die kein Geld auszahlen, sondern in Punkten abrechnen, die dann später in Prämien oder Gutscheinen eingelöst werden können. Bei der Anmeldung bei mehreren Umfrageportalen ist ein Stundenlohn von bis zu sechs Euro möglich. Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass täglich Umfragen bereitstehen. Für die Teilnahme an Umfragen sind keine besonderen Kenntnisse erforderlich. Die Fragen und Antworten sind vordefiniert. Der Nutzer muss lediglich vor der entsprechenden Aussage ein Häkchen setzen.

Mit dem Schreiben von Texten Geld verdienen

Jeder Mensch, der einigermaßen gut Texte schreiben kann, hat die Möglichkeit, im Internet damit Geld zu verdienen. Es gibt mehrere Portale, bei denen Texte frei verfasst werden können. Die Betreiber der Portale schalten Werbung auf den Textseiten. Der Texter wird dann anteilig an den Werbeeinnahmen beteiligt. Vorteilhaft ist es, wenn sich der Texter ein wenig mit Suchmaschinenoptimierung auskennt. Zu den Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung stehen im Internet viele Informationen zur Verfügung. Je besser die von ihm erstellten Texte von den Suchmaschinen gefunden werden, desto mehr Besucher kommen auf die Seite. Je mehr Besucher sich den Text durchlesen, desto höher sind die Werbeeinnahmen. Wer viele Texte erstellt, kann somit einen kleinen Nebenverdienst erzielen. Bei diesem Verfahren ist es allerdings etwas schwierig, den Stundenlohn zu berechnen, weil die Einnahmen sich über Jahre hinweg erstrecken.

Texte nach Kundenwunsch erstellen

Es entstehen täglich Tausende neue Internetseiten. Diese müssen alle in irgendeiner Form mit Texten gefüllt werden. Aus diesem Grund gibt es diverse Portale, auf denen Texter tätig werden können. Nach der Anmeldung wird in der Regel ein Probetext verlangt. Anhand dieses Textes beurteilen die Betreiber die Qualität des Textes. Der Texter wird in eine passende Qualitätsstufe eingestuft. Aus einem Pool an gewünschten Texten kann er sich Texte heraussuchen, die er gerne schreiben möchte. Dabei müssen die Vorgaben des Auftraggebers unbedingt eingehalten werden. Das gilt auch dann, wenn dem Texter die Vorgaben nicht unbedingt gefallen und er es lieber anders machen würde. Je nach Portal werden die Texte pro Wort oder pauschal vergütet. Anfänger können mit durchschnittlich einem Cent pro Wort rechnen. Beim Schreiben von etwa zwei DIN A4 Seiten pro Stunde, ist ein Stundenlohn von immerhin schon zehn Euro möglich. Durch Übung und Fleiß lässt sich die Qualität der Texte deutlich steigern. Das führt im Laufe der Zeit zu einer besseren Vergütung. Erfahrene Texter erzielen bis zu 20 Euro pro Stunde. Um einen solchen Nebenverdienst zu erzielen, muss der Texter sehr viel an seinen Fähigkeiten arbeiten.

Einen Nebenverdienst mit Ratgeberartikel erzielen

Es gibt im Internet mittlerweile viele Plattformen, die Ratgeberartikel veröffentlichen. Auch hiermit kann jeder Texter einen Nebenverdienst erzielen. Jeder Mensch hat irgendwelche Fähigkeiten oder verfügt über besondere Kenntnisse, mit denen er auf solchen Portalen Geld verdienen kann. Alternativ zu Ratgebertexten können auf vielen Portalen auch Anleitungen in Form von Fotostrecken veröffentlicht werden. Dazu ist ein etwas höherer Zeitaufwand erforderlich. Dafür ist der Nebenverdienst aber auch höher, sodass ein nahezu identischer Stundenlohn erzielt wird. Mitunter werden auch Videoanleitungen gewünscht. Dazu sind eine Videokamera und eine Videobearbeitungssoftware erforderlich. Außerdem ist viel Übung erforderlich, um Anleitungen mittels Video zu erstellen. Nach einer gewissen Einarbeitungszeit ist aber auch ein Stundenlohn von bis zu 30 Euro realisierbar.

Jeder kann also einen Nebenverdienst erzielen

  • Im Internet gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Geld zu verdienen.
  • Die Einnahmen richten sich nach dem Aufwand und den jeweiligen Fähigkeiten.
  • Durch Fleiß und Übung werden die Fähigkeiten verbessert und somit die Einnahmen erhöht.
  • Stundenlöhne von bis zu 30 Euro sind realisierbar.
  • Auf keine Angebote einlassen, bei denen etwas bezahlt werden muss!

Bildquelle: Bigstock by Yastremska ID47597176

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.