nebenverdienst.de

Nebenverdienst im Internet

Wer etwas von Zuhause aus dazuverdienen möchte, sucht häufig im Internet nach einem Nebenverdienst.
Gibt man die genannten Begriffe in eine Suchmaschine ein, erhält man eine Menge unterschiedlicher Angebote.

Nebenverdienst im Internet durch Lesen von E-Mails

Bei diesen Angeboten kann man sich kostenlos registrieren und erhält dann täglich eine bestimmte Anzahl von E-Mails zugesandt, die man dann öffnen und sich eine Zeit lang – 10 bis 30 Sekunden – anschauen muss. Dafür erhält man dann 0,1 bis 0,2 Cent als Gutschrift. Das Geld kann man sich nach Erreichen der Auszahlungsgrenze – zwischen 2,50 Euro und 15,00 Euro – auszahlen lassen. Bezogen auf den Zeitaufwand ist der Verdienst als mäßig bis sehr mäßig zu bezeichnen. Interessanter wird es dann, wenn es einem gelingt, weitere Interessenten zu gewinnen, die sich ebenfalls solche Mails ansehen und an deren Verdienst man dann beteiligt ist. Hat man genügend Partner gewonnen, lassen sich damit 50 Euro bis 100 Euro im Monat verdienen. Ohne Partner ist dies aber weitgehend unmöglich.

Nebenverdienst im Internet durch Bonusaktionen

Bei den im vorherigen Abschnitt dargestellten Paid-Mail-Angeboten werden auch sehr häufig Bonusaktionen angeboten. Hierbei kann man an Gewinnspielen teilnehmen oder durch andere Aktivitäten nicht unerhebliche Boni erzielen. So bieten beispielsweise Banken für das Eröffnen eines Kontos einen Bonus von über 10 Euro an.

Nebenverdienst im Internet als Affiliate

Als Affiliate wird man bezeichnet, wenn man sich bei einem Anbieter registriert. Dieser Anbieter stellt Werbematerial in Form von Textlinks, Banner, E-Mail-Links zur Verfügung, die man auf seiner eigenen Homepage einbauen kann. Kommt dann der Interessent über dieses auf der eigenen Homepage eingebaute Werbematerial auf die Seite des Anbieters erhält man eine Vergütung. Hierbei unterscheidet man dann verschiedene Vergütungsmodelle: Bei Pay per Click erhält man bereits für das Anklicken des Werbematerials eine geringe Vergütung. Höher ist im Regelfall die Vergütung “Pay per Lead”. Hierbei gibt es die Vergütung dann, wenn der Interessent eine Aktion durchführt, beispielsweise eine Anfrage einreicht oder einen Antrag stellt. Die höchste Vergütung gibt es dann im Bereich “Pay per Sale”, also eine Provision für einen erfolgreichen Vertragsabschluss.